Geschichte

Im Jahre 1895 wurde das Geschäft, Keiser Blumen&Früchte, in der Zuger Altstadt, von Beat Jakob Keiser mit dem Verkauf von Gartenblumen, Früchten und Gemüse erstmals erwähnt. 1935 gründete Eugen Keiser Sen. die Handelsgärtnerei beim Fischmarkt, welche von seinem Sohn Eugen Keiser Jun. 1964 als Blumen Keiser erfolgreich weitergeführt wurde. Im Laufe der Zeit spezialisierte sich der Inhaber des Geschäftes auf Blumen und Pflanzen. Später kam die Gärtnerei beim Friedhof Zug hinzu, welche mit Schwerpunkt Grab-Gestaltung das Geschäft optimal ergänzen konnte.

Der Blumenladen beim Fischmarkt in der Altstadt Zug schloss seine Türen, die Gärtnerei beim Friedhof erfolgreich weitergeführt.

1986 trat Christoph Wismer ins Geschäft ein, welcher 1998 zusammen mit Monette Wismer-Hauri den Betrieb übernahm und den Bereich Floristik mit viel Hingabe und Freude wieder neu aufbaute.


Filiale bei der Burg

img_9270_1.jpg

Mit unserer Filiale bei der Burg Zug haben wir im März 2011 ein kleines Schmuckstück dazugewonnen. Es hat sich bewährt und wird von Monette Wismer-Hauri liebevoll geführt. Im kleinen Blumenladen lassen sich viele Blumenwünsche erfüllen. Das etwas andere Sortiment, wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.